Webmail

Mailadmin

Webmail


| Home | Telefonie | Webhosting | Mailhosting |



| Kontakt | Kombi Angebote | Webmail | Mailadmin | Über uns |  


Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made By  Spiderweb. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SPIDERWEB GmbH


Allgemeines


SPIDERWEB GmbH bietet Dienstleistungen an, die vertraglich festgelegt sind. Kunden von SPIDERWEB GmbH können natürliche oder juristische Personen sein.

1.2 Bestandteile des Vertrages sind:

a) Die vom Kunden unterzeichnete Auftragsbestätigung

c) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

d) Die aktuelle Preisliste der SPIDERWEB GmbH

1.3 Der Kunde von SPIDERWEB GmbH ist bei Dienstleistungen für Dritte, die er in Verbindung mit den Dienstleistungen der SPIDERWEB GmbH ausführt, für die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen selber verantwortlich. Ebenso ist er im Schadenfall direkt haftbar. Der Kunde ist verpflichtet, die Dienstleistungen für Dritte mit diesen direkt abzurechnen.

1.4 Der Kunde verpflichtet sich, beim Daten- und Informationsaustausch über Internet die geltenden kantonalen und eidgenössischen rechtlichen Bestimmungen des Datenschutzes, des Fernmeldewesens und des Urheberrechtes einzuhalten.


2. Zeitliche Bestimmungen

2.1 Der Vertrag zwischen SPIDERWEB GmbH und dem Kunden kommt zustande, wenn SPIDERWEB GmbH und der Kunde den Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet haben.

2.2 Der Vertrag ist unbefristet. Jede Partei kann ihn aber, mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten mit eingeschriebenem Brief auf Jahresende (bei Monatsabos auf jedes Monatsende) auflösen, wobei die vereinbarte Mindestvertragsdauer zu berücksichtigen ist.

2.4 Aus wichtigem Grund kann die SPIDERWEB GmbH den Zusammenarbeitsvertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung auflösen.


3. Pflichten der SPIDERWEB GmbH

3.1 Die Dienstleistungen stehen dem Kunden grundsätzlich während 24 Stunden und 7 Tagen pro Woche zur Benutzung offen, Wartungen und Störungen technischer Art, welche zur Beeinträchtigung der Dienstleistungen führen, vorbehalten.

3.2 Die SPIDERWEB GmbH erbringt die vereinbarten Dienstleistungen im Rahmen der ihr zur Verfügung stehenden finanziellen und personellen Ressourcen gemäss dem aktuellen Stand der Technik. SPIDERWEB GmbH kann keine Gewähr für die ununterbrochene und korrekte Erbringung der Dienstleistungen übernehmen. Bei Störungen im Bezug und der Nutzung von Dienstleistungen steht dem Kunden lediglich das Recht auf Rücktritt von diesem Vertrag zu, sofern er SPIDERWEB GmbH über die Störung umgehend schriftlich informiert und zur Behebung zweimal eine angemessene Frist angesetzt hat. Angekündigte Unterbrechungen der Dienste, insbesondere infolge von Wartungsarbeiten der Swisscom oder des Backbone-Partners, sowie der Ausfall der internationalen Verbindunsleitungen gelten nicht als Störungen.

3.3 SPIDERWEB GmbH unterstützt den Kunden bei der Herstellung eines stabilen Zustandes zur Benutzung der Dienstleistungen. Wird hierzu ein Aufwand über das übliche Mass hinaus in Anspruch genommen, oder ist der von SPIDERWEB GmbH erbrachte Aufwand auf eine Fehlfunktion von Anlageteilen des Kunden oder auf dessen unsachgemässe Bedienung zurückzuführen, so wird SPIDERWEB GmbH dem Kunden den Mehraufwand zu den aktuellen Ansätzen der SPIDERWEB GmbH in Rechnung stellen.

3.4. Die SPIDERWEB GmbH verpflichtet sich, sämtliche Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und insbesondere keine Daten über den Kunden ohne dessen Einverständnis an Dritte weiterzugeben.

 

 

 

4. Pflichten des Kunden

4.1 Die dem Kunden für die Nutzung der Dienstleistungen zur Verfügung gestellte Software, Anlagen und Geräte verbleiben im Eigentum der SPIDERWEB GmbH und der Kunde erhält hieran weder Verfügungs- noch Urheberrechte. Im besonderen sind die Lizenzbedingungen der Softwarehersteller zu beachten.

4.2 Der Kunde verpflichtet sich, SPIDERWEB GmbH sofort über ihm zur Kenntnis gelangende Mängel, Störungen oder Nichtverfügbarkeit von Dienstleistungen oder Anlagen sowie über rechts- und vertragswidrige Verwendung der Dienstleistungen durch Dritte (z.B. Hacker) zu informieren.

4.3. Der Kunde verpflichtet sich, die von ihm eingesetzten Applikationen und Software, sowohl server- wie auch clientseitig, auf einem technisch aktuellen Stand zu halten, regelmässig zu warten und regelmässige Updates durchzuführen.

Der Kunde verpflichtet sich zudem, nicht mehr benötigte Applikationen und Software vom Server zu löschen.

5. Gebühren

5.1 Die Vergütung für die von SPIDERWEB GmbH dem Kunden zur Verfügung gestellten Dienstleistungen richtet sich nach den jeweils aktuellen Preislisten der SPIDERWEB GmbH. Die SPIDERWEB GmbH kann die Gebühren jederzeit, insbesondere aber im Falle geänderter Gestehungskosten oder grosser Beanspruchung eines Anschlusses unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen schriftlich auf Monatsende anpassen. Verbesserungen des Dienstleistungsangebotes unter Beibehaltung der Gebühren sowie Gebührenreduktionen können von der SPIDERWEB GmbH auch mit einer kürzeren Ankündigungsfrist auf Monatsende in Kraft gesetzt werden.

5.2 Die Gebühren werden dem Kunden monatlich oder jährlich (je nach Vertrag) in Rechnung gestellt. Die Gebühren sind jeweils innert 30 Tagen netto zu bezahlen.


6. Haftung

6.1 Die SPIDERWEB GmbH bemüht sich im Rahmen ihrer personellen und finanziellen Möglichkeiten um die einwandfreie Qualität der angebotenen Dienstleistungen.

6.2 Soweit gesetzlich zulässig, schliesst die SPIDERWEB GmbH jede Haftung für direkte, indirekte bzw. Folge-Schäden als auch für die von ihr zur Vertragserfüllung eingesetzten Hilfspersonen aus.

6.3 Es ist Sache des Kunden, die sich in seinem Besitze befindlichen EDV-Anlagen und Geräte, welche für die SPIDERWEB GmbH-Dienstleistungen benützt werden, sowie die hierzu eingesetzten oder durch die SPIDERWEB GmbH-Dienstleistungen erreichbaren Daten inklusive Programmdaten vor unbefugtem Zugriff und Manipulation zu schützen.

6.4 Der Kunde kann für alle Schäden, welche bei der SPIDERWEB GmbH oder bei Dritten durch seine Benutzung der SPIDERWEB GmbH-Dienstleistungen entstehen, zur Verantwortung gezogen bzw. haftbar gemacht werden. Im Falle einer Gerätebenutzung durch den Kunden, seiner Mitarbeiter oder durch von ihm vertraglich beigezogene Dritte sowie durch Dritte, welche ohne Autorisierung der SPIDERWEB GmbH über die EDV-Anlage des Kunden zu den SPIDERWEB GmbH-Dienstleistungen Zugang genommen haben, kann SPIDERWEB GmbH zudem die Verbindung zum Kunden ohne Ankündigung sofort unterbrechen.


7. Schlussbestimmungen

7.1 Diese Allgemeinen Dienstleistungsbedingungen sowie die oben in Ziffer 1.2 erwähnten Dokumente regeln in Verbindung mit dem Zusammenarbeitsvertrag abschliessend die Rechte und Pflichten zwischen SPIDERWEB GmbH und dem Kunden.

7.2 Gerichtsstand ist Bremgarten. Die SPIDERWEB GmbH ist berechtigt, den Kunden an seinem Sitz, bzw. Domizil zu belangen. Der Zusammenarbeitsvertrag und seine Bestandteile unterstehen dem schweizerischen Obligationenrecht.


Widen, November 2011